www.personalzentrum.de - Die Unternehmens- und Personalberatung Startseite Impressum AGB
Datenschutz Kontakt Übersicht
Kurzarbeit. Voraussetzungen f�r Kurzarbeit
Wissen zur Kurzarbeit. Voraussetzungen f�r Kurzarbeit
Zur Startseite
   
Warenkorb Warenkorb: Produkte
Zur Startseite Arbeitshilfen für Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler Dienstleistungen für Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler Online-Shop für Bürobedarf  
 
 Suchen

Neue Seiten
 Online-Shop
 Bürobedarf
 Dienstleistungen
 Arbeitshilfen & Vorlagen
 Arbeitsverträge
 Arbeitszeugnisse
 Kündigungen
 Aufhebungsverträge
 Abmahnungen
 Personal
 Personalsuche & Auswahl
 Stellenbeschreibungen
 Personalführung
 Vereinbaren & Beurteilen
 Aus- & Weiterbildung
Unternehmenspraxis
 Steuern
 Buchführung
 Betriebsprüfung
 Reisekosten & Spesen
 Firmenauto
Büromanagement
 Geschäftsbriefe
 Urlaubsplaner
 EXCEL-Tools
 Software & Bücher
 Checklisten
 Dienstleistungen
 Neu: Texte übersetzen
 Arbeitszeugnisse
 Rechtsberatung
 Steuerberatung
 Gründerberatung
 Unsere Partner
 Partnerprogramm
 Wir über uns
 Referenzen
 Presse & Werbung
 Diese Seite bookmarken
 Zahlungsmöglichkeiten
   

Vielversprechende Fortbildung für den Kaufmann – Der Betriebswirt

 

Bildquellenangabe: „StartupStockPhotos“ / www.pixabay.com Viele Menschen möchten mehr aus ihrem beruflichen Leben. Angetrieben von Ehrgeiz, Motivation, gesundem Durchsetzungsvermögen und dem Wunsch, die Führung zu übernehmen, finden viele den Weg zum Betriebswirt. Dieser kann durch ein Studium oder einer Fortbildung erworben werden. Was der Betriebswirt eigentlich ist, welche Voraussetzungen notwendig sind und wie eine Fortbildung sich auf das eigene Konto auswirkt, wird jetzt genauer betrachtet.

Weiter- und Fortbildungen sind ein interessantes Thema in der heutigen Arbeitswelt. Sie schaffen kompetente Arbeitnehmer, helfen aus der Arbeitslosigkeit heraus oder bei der beruflichen Neuorientierung. Auf der anderen Seite lässt sich mit einer Fortbildung auch die Karriereleiter weiter erklimmen. Das ist auch der Fall bei der Betriebswirt Fortbildung.

Was macht ein Betriebswirt?

Der Betriebswirt in nahezu allen Branchen untergebracht werden. Dabei kommt er in Gebieten wie Personalwesen, Rechnungswesen oder dem Marketing zum Einsatz.

Zudem ist der Betriebswirt mitunter für die Finanzen des Unternehmens verantwortlich. Zu den Aufgabengebieten gehören dabei die Finanz- und Lohnbuchhaltung, Errechnung von Firmenetat für neues Personal, Budgetplanungen für das nächste Jahr und Ähnliches.

Auch die Optimierung von Arbeitsprozessen kann in den Aufgabenbereich eines Betriebswirts fallen. Es wird dabei mit dem Vorgesetzten zusammengearbeitet. Der Betriebswirt schaut, ob durch die aktuellen Arbeitsverläufe Geld eingespart werden kann oder ob Verbesserungen notwendig sind. Dieser Bereich erfordert wirtschaftliches und strategisches Denken.

Die Übersicht über die einzelnen Gebiete erfordern womöglich ein regelmäßiges Treffen mit den Abteilungsleitern und Geschäftsführern, um die neuesten Kennzahlen und Ergebnisse zu präsentieren.
Die einzelnen Aufgabenbereiche sind allerdings auch davon abhängig, wo genau der Betriebswirt im Unternehmen eingesetzt wird oder ob dieser unabhängig von einem Unternehmen in selbstständiger Arbeit unterwegs ist.

In welchen Branchen ist eine Karriere als Betriebswirt möglich?

Nach der Betriebswirt-Fortbildung sind die Absolventen in vielen Bereichen einsetzbar wie Industrie, Handel und Handwerk, Finanzbranche oder Pharmazie. Selbst ein Quereinstieg ist möglich.

In den folgenden Branchen finden Betriebswirte ebenfalls ihren Platz:

  • Sportbranche
  • Versicherungswesen
  • Medien- und Eventbranche
  • Maschinenbauindustrie
  • Logistik und Transportsektor
  • Pflege- und Healthcare
  • Bau- und Immobilienbranche
  • Tourismusbranche

Für wen lohnt sich eine Fortbildung zum Betriebswirt?

Im Grunde genommen ist für jeden, der sich weiterentwickeln möchte und motiviert ist, die Fortbildung zum Betriebswirt interessant. Es ist dabei relativ egal, ob bereits eine kaufmännische Ausbildung erworben wurde oder es sich um Verwaltungsfachkräfte handelt, Buchhalter oder Mitarbeiter im Marketing, die ihren Fähigkeitsbereich weiter ausbauen möchten. Der Betriebswirt ist zudem für all diejenigen interessant, die sich einen Aufstieg ins mittlere und obere Management erhoffen und eine Führungsposition anstreben.
Außerdem ist der Betriebswirt für Handwerker nützlich, die eine Selbstständigkeit anstreben. Sie erhalten durch die Fortbildung nützlichen Input zu dem Thema.

Welche Voraussetzungen sind für eine Fortbildung wichtig?

Zum einen die Motivation dahinter. Wer gern mehr Verantwortung übernehmen, ein eigenes Team führen und die Karriereleiter weiter aufsteigen möchte, der bringt eine gute Grundlage mit. Schließlich sollte es zukünftigen Führungskräften nicht an kommunikativen Fähigkeiten, Empathie und Durchsetzungsvermögen fehlen – Inhalte der Fortbildung zum Betriebswirt.
Es gehört jedoch noch mehr dazu. So sollte ein Realschulabschluss oder eine gleichwertige Qualifikation erreicht sein, eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich absolviert und mindestens ein Jahr Berufserfahrung vorgewiesen werden. Alternativ ist teilweise auch ein Nachweis einer mindestens fünfjährigen Betriebszugehörigkeit ausreichend.

Nicht zu verachten sind zudem die eigenen Kompetenzen und Talente wie:

  • Analytisches Denken
  • Begeisterung für unternehmerische Zusammenhänge
  • Interesse an Wirtschaftsthemen
  • Mathematik-Kenntnisse
  • Ausreichende Kenntnisse in English
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Disziplin

Themenbereiche der Fortbildung

Um dem Repertoire und Anforderungen eines Betriebswirts im Unternehmen gerecht zu werden, werden verschiedene und vielfertige Inhalte während der Fortbildung behandelt. Zudem erhalten Teilnehmer Einblicke in den Berufsalltag, werden mit Praxiswissen geschult und in den notwendigen Kompetenzen gefördert, die als spätere Führungskraft nützlich sind.

Inhalte der Fortbildung als Betriebswirt sind:

  • Steuer- und Finanzpolitik
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Controlling
  • Grundlagen der Volks- und Betriebswirtschaftslehre
  • Führung und Management des Unternehmens
  • Projekt- und Marketingmanagement
  • Internationale Wirtschaftsbeziehungen
  • Personalmanagement
  • Material-, Absatz- und Produktionswirtschaft

Ist eine Spezialisierung auf bestimmte Bereiche möglich?

Als Betriebswirt ist es vorteilhaft, sich von der Masse abzuheben und seine Berufschancen zu erhöhen. Dies gelingt mit einer Spezialisierung auf verschiedene Bereiche. Wer sich noch weiter auf einen bestimmten Bereich fokussieren möchte, dem stehen folgende Sparten zur Verfügung:

  • Finanzwesen
  • Marketing
  • Personalwirtschaft
  • Logistik

Finanzielle Vorteile mit dem Betriebswirt

Betriebswirte freuen sich auf ihre Lohnabrechnung. Einsteiger als auch Berufserfahrene können mit einem vergleichsweisen guten Gehalt rechnen. Allerdings ist dieses von einigen Faktoren abhängig wie dem Bundesland, den eigenen Qualifikationen, der Berufserfahrung als auch von der jeweiligen Branche.

Betriebswirte mit Master Abschluss können mit einem höheren Einsteiggehalt rechnen als mit einem Bachelor Abschluss. Das Einstiegsgehalt liegt in etwa bei 2.500 bis 3.000 Euro. In Bundesländern wie Hessen, Bayern, Baden-Württemberg und Hamburg verdienen Betriebswirte im Schnitt am meisten.

Im Laufe der vergehenden Jahre wird das Gehalt zudem weiter gesteigert. Das bedeutet in etwa ein Gehalt von 4.350 Euro nach neun bis 10 Jahren. Mit zusätzlichen Beförderungen und Weiterbildungen ist sogar eine Gehaltssteigerung bis zu einem Monatsgehalt von 9.000 Euro möglich.

Eine sehr gute Bezahlung erfolgt in der Pharma-, Finanz- und Luftfahrtbranche.

Wo ist eine Fortbildung zum Betriebswirt möglich?

Die Ausbildung als Betriebswirt erfolgt in Hochschulen bzw. Universitäten innerhalb von 4 bis 9 Semestern. Wer bereits über eine kaufmännische Berufsausbildung verfügt, kann die Studienzeit um einige Semester verkürzen oder mithilfe von privaten Bildungsträgern eine Fortbildung zum Betriebswirt in Anspruch nehmen. Im letzteren Fall ist der Betriebswirt sogar innerhalb von 15 Monaten möglich.

Mit dem Betriebswirt von hohen Einstiegschancen in die Arbeitswelt profitieren

Die Fortbildung zum Fachwirt erweist sich durchaus als lukrativ, da Absolventen anschließend vielseitig vermittelt werden können. Wer seinen beruflichen Werdegang verbessern möchte, motiviert, diszipliniert und wirtschaftlich voraus denken kann, ist in diesem Berufszweig gut aufgehoben. Neben einer gründlichen Fortbildung in den notwendigen Ebenen ist auch eine Spezialisierung auf verschiedene Teilbereiche möglich, die helfen, aus der Menge herauszustechen und sich noch mehr Erfolgschancen bei den Bewerbungen zu sichern.

Als Betriebswirt im Unternehmen, als auch in selbstständiger Mission, bietet der Betriebswirt die Möglichkeit, mit dem Beruf mitzuwachsen und seine Fähigkeiten stetig zu verfeinern. Der Erfolg zeigt sich mitunter in einem profitablen Gehalt. Ist der Einstieg geschafft oder müssen für bzw. nach dem Selbigen verschiedene Dokumente und Formulare verfasst werden, stehen verschiedene Arbeitshilfen zur Verfügung.

Bildquelle: Pixabay.com - startup-593344

 

Weitere Informationen:
 
MS-Word-Vorlagen zu Thema Personalführung

Unsere Buchempfehlungen zum Thema: Unternehmenstools
 


WISO EÜR & Kasse

WISO EÜR & Kasse (Einnahme- Überschuss-Rechnung)
von Buhl Data

Ideal für Freiberufler, Gewerbetreibende oder Angestellte und Beamte mit Nebeneinkünften.

Vor allem Freiberufler, aber auch Selbstständige, die weniger als 500.000 Euro Umsatz machen, müssen keine ordnungsmäßige Buchführung machen - also doppelt kontieren und jährlich Bilanz und GuV erstellen. Damit fördert der Staat das Unternehmertum, denn insbesondere Freiberufler, Kleinbetriebe und Mittelständer profitieren von den Möglichkeiten der erleichterten einfachen Buchführung. Wer die Einnahmen-Überschuss-Rechnung mit WISO EÜR & Kasse macht, nutzt nicht nur den Erfahrungsschatz der Fachredakteure, sondern verfügt auch über ein einfaches und transparentes Auswertungssystem. So haben Sie jederzeit die wichtigen Finanzzahlen im Blick und können besser planen.

Ihre Einnahmen und Ausgaben erfassen Sie bequem über Kassenbuch und Bankkonto. Mit wenigen Mausklicks ist alles korrekt und schnell verbucht.

Monatlich oder quartalsweise will das Finanzamt eine Aufstellung über Umsatz- bzw. Vorsteuer haben. Auch dabei hilft WISO EÜR & Kasse: Die entsprechenden Werte werden automatisch aus Ihren Buchungen ermittelt und ins Steuerformular eingetragen. Über die integrierte Elster-Schnittstelle können Sie die Daten direkt ans Finanzamt übermitteln.

Preis: EUR 34,95 - Kostenlose Lieferung
Auf Lager.

 

 
 
© 1998 - 2021 Personalzentrum - Berufszentrum ABIS. Alle Rechte vorbehalten. Preise inkl. gesetzl. MwSt.