www.personalzentrum.de - Die Unternehmens- und Personalberatung Startseite Impressum AGB
Datenschutz Kontakt Übersicht
Kurzarbeit. Voraussetzungen für Kurzarbeit
Wissen zur Kurzarbeit. Voraussetzungen für Kurzarbeit
Zur Startseite
   
Warenkorb Warenkorb: Produkte
Zur Startseite Arbeitshilfen für Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler Dienstleistungen für Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler Online-Shop für Bürobedarf  
 
 Suchen

Neue Seiten powered by crawl-it
 Online-Shop
 Bürobedarf
 Dienstleistungen
 Arbeitshilfen & Vorlagen
 Arbeitsverträge
 Arbeitszeugnisse
 Kündigungen
 Aufhebungsverträge
 Abmahnungen
 Personal
 Personalsuche & Auswahl
 Stellenbeschreibungen
 Personalführung
 Vereinbaren & Beurteilen
 Aus- & Weiterbildung
Unternehmenspraxis
 Steuern
 Buchführung
 Betriebsprüfung
 Reisekosten & Spesen
 Firmenauto
Büromanagement
 Geschäftsbriefe
 Urlaubsplaner
 EXCEL-Tools
 Software & Bücher
 Checklisten
 Dienstleistungen
 Neu: Texte übersetzen
 Arbeitszeugnisse
 Rechtsberatung
 Steuerberatung
 Gründerberatung
 Unsere Partner
 Partnerprogramm
 Wir über uns
 Referenzen
 Presse & Werbung
 Diese Seite bookmarken
 Zahlungsmöglichkeiten
   

Interne Kommunikation: Das gilt es zu beachten

 

„Man kann nicht nicht kommunizieren.“ Dieses Axiom stammt von dem Kommunikationswissenschaftler Paul Watzlawick. Damit steht fest, dass Kommunikation immer stattfindet – egal, ob gewollt oder ungewollt. Aus diesem Grund ist es essentiell, dass Sie Kommunikation bewusst und aktiv einsetzen. Diese Regel gilt auch für Mitarbeiter und Chefs von Firmen. Um die interne Kommunikation innerhalb eines Unternehmens zu optimieren, empfehlen sich Kommunikationstrainings. Damit trainieren Sie eine angemessene kommunikative Interaktion innerhalb des Betriebs. Aber wie kommunizieren Sie richtig mit den Mitarbeitern und welche Regeln gelten für die Informationsvermittlung? Was müssen Sie in Bezug auf die Kommunikation beachten und warum?

Die richtige Kommunikation mit den Mitarbeitern

Neben strategischem Marketing und externer Kommunikation ist auch die Zufriedenheit der Mitarbeiter essentiell für den Erfolg eines Unternehmens. Nur so kann ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden. Um für Mitarbeiterzufriedenheit zu sorgen, ist eine einwandfreie Mitarbeiterkommunikation grundlegend. Diese sollte sowohl unter den Mitarbeitern als auch zwischen Vorgesetzen und Angestellten korrekt ablaufen. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Kommunikation professionell zu trainieren. So gewährleisten Sie, dass Sie diese richtig einsetzen können und Informationen sinnvoll vermitteln. Folgende Aspekte sind dabei zu beachten:

  • Planen Sie welche Anzahl an Mitarbeitern Sie wo und zu welchem Zeitpunkt einsetzen.
  • Vereinbaren Sie mit Ihren Mitarbeitern Ziele in Bezug auf Strukturen, Prozesse und Produkte.
  • Delegieren Sie Befugnisse, Aufgaben und Verantwortung an die Mitarbeiter und unterstützen Sie diese – wenn nötig – dabei.
  • Bewerten Sie die Arbeitsergebnisse Ihrer Mitarbeiter.
  • Sorgen Sie für Kooperation unter den Mitarbeitern sowie zwischen Führungskraft und Mitarbeiter.

Das müssen Sie bei der internen Kommunikation beachten:

Wichtig für eine gelungene Zusammenarbeit innerhalb eines Unternehmens ist der Zusammenhalt des Teams. Dieser lässt sich auch durch eine geeignete interne Kommunikation stärken. Unterrichten Sie deshalb Ihre Mitarbeiter regelmäßig über wichtige Vorgänge im Unternehmen, die Lage der Firma, strategische Änderungen des Kurses und Ihre eigene Arbeit betreffend. Damit stärken Sie die Verbundenheit zum Unternehmen, da Sie die Angestellten so emotional an den Betrieb binden. Zudem motiviert die Information die Mitarbeiter, da Ihre Meinungen bei Entscheidungen berücksichtigt werden. Dadurch erzeugen Sie ein „Wir-Gefühl“: Jeder einzelne Angestellte nimmt sich selbst als fester Bestandteil des Systems wahr.

Gelungene Mitarbeiterkommunikation fördert externe Wahrnehmung

Sind die Angestellten zufrieden und identifizieren sich mit der Firma, so ist das auch für die Öffentlichkeit spürbar. Sind die Mitarbeiter in hohem Maße an das Unternehmen gebunden und besteht eine Identifikation mit dessen Produkten, so sind diese ein optimales Aushängeschild für den Betrieb. Sie sind von ihrem Arbeitgeber überzeugt und müssen sich nicht verstellen. Dadurch treten sie glaubwürdig gegenüber Kunden auf und sorgen damit letztlich für bessere Umsätze.

 

Weitere Informationen:
 
MS-Word-Vorlagen zu Thema Personalführung

Unsere Buchempfehlungen zum Thema: Unternehmenstools
 


WISO EÜR & Kasse

WISO EÜR & Kasse (Einnahme- Überschuss-Rechnung)
von Buhl Data

Ideal für Freiberufler, Gewerbetreibende oder Angestellte und Beamte mit Nebeneinkünften.

Vor allem Freiberufler, aber auch Selbstständige, die weniger als 500.000 Euro Umsatz machen, müssen keine ordnungsmäßige Buchführung machen - also doppelt kontieren und jährlich Bilanz und GuV erstellen. Damit fördert der Staat das Unternehmertum, denn insbesondere Freiberufler, Kleinbetriebe und Mittelständer profitieren von den Möglichkeiten der erleichterten einfachen Buchführung. Wer die Einnahmen-Überschuss-Rechnung mit WISO EÜR & Kasse macht, nutzt nicht nur den Erfahrungsschatz der Fachredakteure, sondern verfügt auch über ein einfaches und transparentes Auswertungssystem. So haben Sie jederzeit die wichtigen Finanzzahlen im Blick und können besser planen.

Ihre Einnahmen und Ausgaben erfassen Sie bequem über Kassenbuch und Bankkonto. Mit wenigen Mausklicks ist alles korrekt und schnell verbucht.

Monatlich oder quartalsweise will das Finanzamt eine Aufstellung über Umsatz- bzw. Vorsteuer haben. Auch dabei hilft WISO EÜR & Kasse: Die entsprechenden Werte werden automatisch aus Ihren Buchungen ermittelt und ins Steuerformular eingetragen. Über die integrierte Elster-Schnittstelle können Sie die Daten direkt ans Finanzamt übermitteln.

Preis: EUR 34,95 - Kostenlose Lieferung
Auf Lager.

 

 
 
© 1998 - 2017 Personalzentrum - Berufszentrum ABIS. Alle Rechte vorbehalten. Preise inkl. gesetzl. MwSt.