www.personalzentrum.de - Die Unternehmens- und Personalberatung Startseite Impressum AGB
Datenschutz Kontakt Übersicht
Kurzarbeit. Voraussetzungen für Kurzarbeit
Wissen zur Kurzarbeit. Voraussetzungen für Kurzarbeit
Zur Startseite
   
Warenkorb Warenkorb: Produkte
Zur Startseite Arbeitshilfen für Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler Dienstleistungen für Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler Online-Shop für Bürobedarf  
 
 Suchen

Neue Seiten powered by crawl-it
 Online-Shop
 Bürobedarf
 Dienstleistungen
 Arbeitshilfen & Vorlagen
 Arbeitsverträge
 Arbeitszeugnisse
 Kündigungen
 Aufhebungsverträge
 Abmahnungen
 Personal
 Personalsuche & Auswahl
 Stellenbeschreibungen
 Personalführung
 Vereinbaren & Beurteilen
 Aus- & Weiterbildung
Unternehmenspraxis
 Steuern
 Buchführung
 Betriebsprüfung
 Reisekosten & Spesen
 Firmenauto
Büromanagement
 Geschäftsbriefe
 Urlaubsplaner
 EXCEL-Tools
 Software & Bücher
 Checklisten
 Dienstleistungen
 Neu: Texte übersetzen
 Arbeitszeugnisse
 Rechtsberatung
 Steuerberatung
 Gründerberatung
 Unsere Partner
 Partnerprogramm
 Wir über uns
 Referenzen
 Presse & Werbung
 Diese Seite bookmarken
 Zahlungsmöglichkeiten
   

Meine Möglichkeiten nach der Schule: Ausbildung, Studium und weitere Bildungswege mit Zukunft ?

 
Kaum ist der Schulabschluss bzw. das Abitur in der Tasche, wird die anfängliche Freude über die beendete Schulzeit von der Suche nach weiteren Bildungswegen abgelöst, sofern sie nicht schon vorher angefangen hat: Wer eine Ausbildung anstrebt, muss sich schon vor dem eigentlichen Schulabschluss bewerben, denn hierzulande beginnt die Ausbildung traditionell am 1. August. Grundsätzlich sollte man sich schon früh mit seinen persönlichen Zielen und auch Lebensträumen auseinandersetzen, die nicht unwesentlich vom Berufsleben abhängen. Im schulischen Praktikum kommen Schüler erstmalig mit dem Berufsleben in direkten Kontakt: Hier zeigt sich, ob ein bestimmter Beruf der richtige persönliche Weg ist oder ob ein Studium an das Abitur gehängt wird. Durch die neuen Bachelor- und Masterstudiengänge kann das Studium zügiger absolviert werden und durch die internationale Anerkennung dieser Abschlüsse ergeben sich in Zukunft auch jenseits der deutschen Grenze attraktive Karrierechancen. bigKARRIERE ist ein umfangreiches und informatives Portal direkt für Jugendliche, die mit Ihrer Schule fertig sind – man findet dort neben Ausbildungsplätzen, Praktikums- oder Traineestellen und Stellenangeboten auch viele Informationen zu beruflichen Wegen oder Studienangeboten.

Die Berufsausbildung: ein traditioneller Einstieg in das Arbeitsleben mit hervorragenden Zukunftsaussichten

Schüler bzw. Abiturienten, die sich für diesen eher traditionellen Weg entscheiden, haben beste Chancen auf einen Ausbildungsplatz, denn viele Unternehmen suchen händeringend nach Nachwuchskräften. Insbesondere der Fachkräftemangel führt dazu, dass sich in traditionellen Berufen wie im Handwerk hervorragende Perspektiven und somit auch Selbstverwirklichungschancen ergeben. Zwar mag die Phase der Ausbildung finanziell nicht sehr rosig sein, danach aber lassen sich je nach Berufsfeld attraktive Einkommen erzielen, die in manchen kreativen Start-up Bereichen nicht mal für Absolventen gezahlt werden. Und mit zunehmender Betriebszugehörigkeit und Erfahrung steigt auch das Gehalt. Noch nie hatten Azubis so gute Karte wie derzeit: Wo sich früher viele Bewerber um eine Stelle bemühen mussten, gehen Arbeitgeber heute aktiv auf junge Schulabsolventen zu und bieten ihnen etwa mit einem eigenen Wagen attraktive Anreize. Insofern lohnt sich ein Blick in die Stellenanzeigen, sofern Klarheit über die eigenen Ziele und anvisierten Bereiche herrscht.

Ich will bzw. kann mich eigentlich noch gar nicht entscheiden: Über die Vielfältigkeit der modernen Bildungswege

Heute ist bildungstechnisch vieles möglich! In diesem Sinne ist eine Entscheidung für eine Berufsausbildung nicht als Abkehr von einem Studium zu sehen, das hinterher immer noch absolviert werden kann. Viele Betriebe bieten mittlerweile eine duale Ausbildung an, die mit einem Studium gekoppelt wird: Besser lassen sich Theorie und Praxis berufstechnisch nicht vereinen. Mit einem Fernstudium beispielsweise ergibt sich die völlig flexible Chance, neben der Arbeit in Vollzeit seinen Master- oder Bachelor zu absolvieren, wobei viele Arbeitgeber dies ausdrücklich und oftmals sogar finanziell unterstützen. In einigen Bundesländern kann ein anerkanntes Fernstudium auch ohne Abitur absolviert werden, sodass auch Nicht-Abiturienten einen berufsnahen Zugang zu höheren Bildungsformen haben. Umfragen zeigen übrigens, dass Arbeitgeber insbesondere die Motivation und die praxisnahe Denkweise von Fernstudenten sehr zu schätzen wissen.

Jobs oder Praktika im Ausland: Eine berufliche Orientierung mit Abenteuer- und Lerncharakter

Durch das verkürzte Abitur in etlichen Bundesländern sind viele Abiturienten gerade 18 Jahre alt oder sogar noch nicht volljährig, wenn sie die Schulbank verlassen. Viele fühlen sich noch nicht bereit dazu, ein herausforderndes Hochschulstudium anzufangen. Da die Pflicht zum Zivildienst nicht mehr besteht, ist nichts gegen ein organisiertes (!) Jahr im Ausland einzuwenden, um berufliche Erfahrungen zu sammeln und die heutzutage überaus erfolgskritischen Fremdsprachenkenntnisse zu perfektionieren. Ein solches Jahr hilft dabei, zu sich selbst zu finden, selbstständig zu werden und Klarheit über die eigenen beruflichen Ziele sowie seine Stärken und Schwächen zu erlangen. Mit 19 Jahren stehen dann alle Türen für die hier angesprochenen Bildungswege offen. Im Gepäck allerdings werden dann wertvolle Erfahrungen und Qualifikationen mitgebracht, die jeder Arbeitgeber bei einer Bewerbung gerne lesen wird... Dass Erfahrungen im Berufsleben wichtig sind, das bestätigt auch folgende europaweite Statistik unter Befragten ab 15 Jahren.

 

Weitere Informationen:
 
Weitere Produkte zum Thema: Rechnungen bei AMAZON

Unsere Buchempfehlungen zum Thema: Unternehmenstools
 


WISO EÜR & Kasse

WISO EÜR & Kasse (Einnahme- Überschuss-Rechnung)
von Buhl Data

Ideal für Freiberufler, Gewerbetreibende oder Angestellte und Beamte mit Nebeneinkünften.

Vor allem Freiberufler, aber auch Selbstständige, die weniger als 500.000 Euro Umsatz machen, müssen keine ordnungsmäßige Buchführung machen - also doppelt kontieren und jährlich Bilanz und GuV erstellen. Damit fördert der Staat das Unternehmertum, denn insbesondere Freiberufler, Kleinbetriebe und Mittelständer profitieren von den Möglichkeiten der erleichterten einfachen Buchführung. Wer die Einnahmen-Überschuss-Rechnung mit WISO EÜR & Kasse macht, nutzt nicht nur den Erfahrungsschatz der Fachredakteure, sondern verfügt auch über ein einfaches und transparentes Auswertungssystem. So haben Sie jederzeit die wichtigen Finanzzahlen im Blick und können besser planen.

Ihre Einnahmen und Ausgaben erfassen Sie bequem über Kassenbuch und Bankkonto. Mit wenigen Mausklicks ist alles korrekt und schnell verbucht.

Monatlich oder quartalsweise will das Finanzamt eine Aufstellung über Umsatz- bzw. Vorsteuer haben. Auch dabei hilft WISO EÜR & Kasse: Die entsprechenden Werte werden automatisch aus Ihren Buchungen ermittelt und ins Steuerformular eingetragen. Über die integrierte Elster-Schnittstelle können Sie die Daten direkt ans Finanzamt übermitteln.

Preis: EUR 34,95 - Kostenlose Lieferung
Auf Lager.

 

 
 
© 1998 - 2017 Personalzentrum - Berufszentrum ABIS. Alle Rechte vorbehalten. Preise inkl. gesetzl. MwSt.